Meilensteine der Astronomie
kein Bild

Das Weltbild des Nikolaus Kopernikus
1514 war seine These vom heliozentrischen Weltbild zu revolutionär für die katholische Kirche. In den folgenden 200 Jahren erhält er Hilfe von Kepler, Galilei und Newton.

Galileo Galilei und die Erforschung der Milchstraße
Galilei gelang es mit Hilfe der Präzisionsarbeit der venezianischen Linsenschleifer ein Fernrohr zu bauen, mit dem es 1609 erstmals gelingt, die Milchstraße zu sehen.

Johannes Kepler und die Bahnen der Planeten
Ein halbes Jahrhundert nach der Idee von Kopernikus’ Weltbild gelingt es dem deutschen Astronom und Mathematiker Johannes Kepler zu beweisen, dass nicht mehr Engel, sondern eine von der Sonne ausgehende Kraft die Planeten führt.

Isaac Newton und die Gravitation
Warum fällt der Apfel von oben nach unten? Newton sieht in den Kräften die Ursache für die Bewegung von Körpern und entwickelt die Idee der Gravitation als universelle Kraft.