Sport – Wissen im 21. Jahrhundert
kein Bild

„Schneller, höher, weiter" ist seit der Antike die Lösung der Olympischen Spiele und zugleich Mantra ehrgeiziger Leistungssportler auf dem gesamten Erdball. Aber der Mensch ist keine Maschine und stößt irgendwann an seine natürlichen Grenzen. Früher mussten sich Athleten damit abfinden. Filmemacher Tim Schulz erfragt im Gespräch mit Sportlern und Wissenschaftlern, welche Möglichkeiten es heute gibt, die knappen körperlichen Reserven der Leistungssportler noch über das eigentliche Limit auszureizen.

Die Reportage begleitet einen deutschen Schwimmer bei seinen Bemühungen, die Olympiaqualifikation für Peking zu schaffen. Dabei werden die neuesten Hightech-Methoden zur Leistungsoptimierung durch aufwendige Computersimulationen eingesetzt.

Auch der dunklen Seite des Profi-Sports wird im Film Platz eingeräumt: Aus Ehrgeiz und angespornt vom Leistungsdruck sind die Sportler bereit mit Doping-Mitteln zu betrügen und bei den übermäßigen Trainings-Strapazen sogar ihre Gesundheit aufs Spiel zu setzen.