Artenschutz - Tibet Connection
kein Bild

Dieser Film erzählt die Geschichte eines ungeheuerlichen Verdachts. Es geht um die letzten Tiger Indiens. Sie gelten als die beliebtesten Raubkatzen der Welt, sind Nationalsymbol von sechs Staaten und seit mehr als dreißig Jahren streng geschützt. Aber genau das macht sie zur Zielscheibe von Gier und Geltungsdrang. Die Tiger werden gejagt wie nie zuvor. Lange Zeit hielt man die Wilderei für das Werk von Einzeltätern und glaubte an Appelle und guten Willen, um den illegalen Handel mit Tigerprodukten in den Griff zu bekommen. Man vermutete, dass die Tiger vor allem getötet werden, um ihre Knochen in der traditionellen chinesischen Medizin zu verwenden. Doch es ist alles ganz anders. Die Könige des Dschungels werden vor allem getötet, um ihre Felle an Kunden zu verkaufen, an die niemand gedacht hat. „Eco-Crimes“ zeigt, wer hinter der massenhaften Wilderei steckt und an wen die Felle gehen. Für die Drahtzieher geht es um Millionen. Für die Indischen Tiger geht es ums Überleben.